Thermostatisch gesteuerte Ventile

Thermostatisch gesteuerte Ventile

Das thermostatisch gesteuerte Ventil ist ein Drehgriff, mit dem man die Temperatur einstellen kann, die man in jedem einzelnen Raum erzielen möchte; es hält die eingestellte Temperatur automatisch konstant, da es den Warmwasserfluss in den Heizkörper zulässt oder nicht.

Das auf jedem Heizkörper installierte thermostatische Ventil regelt automatisch den Warmwasserfluss im Heizkörper, sodass die Temperatur in jedem Zimmer aufrecht erhalten wird.

Durch Drehen des Drehgriffs kann man den gewünschten Temperaturwert einstellen, es stehen neben der Frostschutz-Stellung 5 einstellbare Temperaturen zur Verfügung:

  • * Frostschutz-Stellung 7°C
  • 0 Stellung alles geschlossen – 0°C
  • 1 entspricht circa 14/16°C
  • 2 entspricht circa 16/18°C
  • 3 entspricht circa 18/20°C
  • 4 entspricht circa 20/22°C
  • 5 entspricht circa 22/24°C

Das Erreichen dieser Temperaturen hängt auf jeden Fall von Eigenschaften und Position der Heizkörper ab.
Ist die gewünschte Temperatur im Raum erreicht, in dem der Heizkörper steht, stoppt der Warmwasserfluss automatisch.

Je geringer die Raumluft durch äußere Einflüsse abgekühlt wird, wie z.B. durch Kaltluft, die durch zu lange offen stehende Fenster eintritt, desto länger wird der Warmwasserfluss im Heizkörper ausgesetzt.

Hat der Heizkörper seine Temperatur erreicht, beginnt er im unteren Teil abzukühlen und fühlt sich im oberen Teil wärmer und im unteren Teil weniger warm an.